Dienstag, 26. April 2016

Hamburg - viele Reisen wert!


Ich habe euch ja schon auf Instagram erzählt dass ich einen Ausflug nach Hamburg gemacht habe. 3 Tage. 3 kurze Tage, denn wir sind mal donnerstags früh 8:30 losgedüst und wollten Samstag Abend wieder zuhause sein.




Auf Instagram habe ich ja schon erwähnt, dass ich einiges besser machen würde, wenn ich bestimmtw Informationen vorher gehabt hätte :-D Und deswegen möchte ich euch diese Informationen nicht vorenthalten.

Zum einen fängt es bei der Übernachtung an. Ich bin mit der Idee herangegangen, möglichst zentrumsnah ein günstiges Hotel zu finden damit wir das Auto stehen lassen können und schnell alles mit der U- und S-Bahn erreichen können. Im Nachhinein hätte ich mir da wirklich Geld sparen können. Denn: Das nächste Mal buche ich mir ein Hotel was weit außerhalb liegt aber noch mit der Bahn erreichbar ist. Da fahre ich lieber 10 min länger und spare mir das Geld für teure Zentrumsübernachtung. Die Bahnen fahren nach weit außerhalb und sind so schnell unterwegs dass das echt keine Hürde ist.



Wir hatten  für, in meinen Augen, zu viel Geld im A&O Hotel/Hostel ein Hotelzimmer für 2 Erwachsene und 1 Kind gebucht. Für 110 Euro pro Übernachtung mit Frühstück habe ich für das Geld in Hamburg und auch in anderen Großstädten schon wesentlich bessere Zimmer bekommen.

Den nächsten Tipp kann ich euch gleich hinterher geben: besorgt euch den Hamburg Turbopass. Da habt ihr eine ganze Menge an Museen und Sehenswürdigkeiten dabei und das alles zur "Flatrate". Bus, Bahn, Fähre, Stadt- und Hafenrundfahrt alles inklusive.



Damit habt ihr folgende Möglichkeiten - ganz ohne einen Cent: (Quelle: www.turbopass.de)

Freier Eintritt in die Attraktionen und Aktivitäten in Hamburg
Freier Eintritt in die Museen in Hamburg
Kostenfreie Sehenswürdigkeiten und Leistungen

Ich habe euch mal hier eine Liste erstellt wo ihr die Gesamtersparnis sehen könnt!


Zur besseren Durchführung ist es auch ratsam, sich im Vorhinein zu überlegen an welchen Stationen man bei der Stadttour mit dem Hop on /Hop off Ticket  aussteigen möchte so dass man mit seinem Pass viel besuchen kann. Spontan ist da nicht so gut wenn man immer erst an jeder Haltestelle überlegen muss: Steigt  man hier aus? Was gibt's hier zu besichtigen? Gilt hier der Turbopass? Solange hält der Bus nicht an :-D

Hier auf meiner Stadtkarte seht ihr, wo überall die Bustour mit der blauen Linie anhält und wo welche Sehenswürdigkeiten mit dem Turbopass zu besuchen gehen. So kann man planen wo man am besten aus- und zusteigt um möglichst zeitsparend alles  zu sehen was man mag!


Ich empfehle daher jeden, dass er sich vor Reiseantritt mal durchrechnet was er gern machen oder besuchen möchte, denn bei uns (1-Tages-Pass) hat sich das Ticket schon mit der Stadt- und Hafenrundfahrt sowie den Bahntickets rentiert! Hätten wir für alles extra Eintritt bezahlen müssen, wären wir bestimmt nicht in soviele Museen reingegangen! Bei einem 2 Tagespass ist die Ersparnis zwar nicht ganz so groß (rein rechnerisch) aber man hat ja auch 2 Tage Zeit um viel mehr zu besuchen als dass, was man an einem Tag schafft!

Auch unbedingt besuchenswert ist die Miniaturwelt, die leider im Pass nicht inklusive ist aber von einem guten Preis-Leistungsverhältnis zeugt!


Ich wünsche euch viel Spaß bei Eurer Hamburg-Tour und hoffe dass euch die Tipps gefallen haben! 
Und wenn ihr noch ein paar Insider wisst dann bitte her damit! Ich fahre defintiv noch ein weiteres Mal nach HH!!!



 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar!