Donnerstag, 16. Juli 2015

Sommeroutfit: Maliva und Phino Shorts

Nun geht es weiter. Ich habe ja vor einigen Wochen für Frau Liebstes probenähen dürfen und bin da irgendwie immernoch ganz stolz darauf denn ich trage meine Malivas solald die 24 Grad Marke erreicht ist! Heute zeige ich euch eine mir sehr am Herzen liegende Maliva. Die ist gar nicht so besonders auffällig oder besonders gepimpt. Nein, ganz schlicht und einfach, aber genau deswegen mag ich sie so gern.

Maliva nähen


Diese Maliva war meine 3 im Probenähen und diese habe ich mit Framilastic gerafft, das gefällt mir besonders gut. Die Raffung wird dadurch viel sauberer und gleichmäßiger. Und das Top ist wirklich so schnell genäht, dass ich das mal zwischen Kind-ins-Bettbringen und 20:15 Film geschafft habe...

Phino Chino ShortsMaliva Kibadoo





















Die Hose ist nach der Schnitterweiterung der Phino Chino von FeeFee genäht. Das ist übrigends meine 1. Shorts gewesen und diese passt besser als die 2. von hier. Wobei mir bei dieser hier die Paspeltaschen (mein 1. mal :-D ) noch nicht so gut gelungen sind da ich diese aus Jersey gemacht habe. Da eignet sich Baumwolle besser finde ich.

Maliva nähen

Ich werde mir davon sicher auch noch die lange Variante nähen. Aber dazu muss ich mir erstmal genau die richtige Stoffqualität aussuchen. Denn ich mag den Jeanslook, aber stretchig soll sie auch sein und 4% Elasthan reichen bei mir an den Schenkeln einfach nicht aus, siehe die Probleme bei meiner schwarzen Chino Shorts. Für die Shorts allerdings habe ich schon so 4 Stunden gebraucht.

Gleichzeitig zeige ich euch hier auch mal noch mein Haarband von diesem Post in Aktion!


Schnitt: Oberteil: MAliva // Ki-ba-doo
Hose:  Phino Chino Shorts // FeeFee
Link: RUMS
*** Werbung ***
 



Kommentare:

  1. Superschön!! Shorts sowie Oberteil stehen dir sehr gut.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Kombi, beides gefällt mir sehr.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!