Montag, 12. Januar 2015

Hoodie abgekupfert...

Erstmal vielen lieben Dank an euch, dass es ja doch einige gibt, die mein SM HONEY kaufenswert finden. Da er ja mit Futter und RV genäht wird, war ich mir nicht sicher ob sich überhaupt jemand dafür interessiert und die viele Arbeit umsonst war. Viele wollen ja eher Bündchen anstatt Reißverschluss obwohl der Rock nicht mehr oder weniger aufwendig ist als einer mit Bündchenware.

Aber nun zu meinem heutigen Thema:

...ich schleiche schon ewig um die sauteuren Naketano-Kapuzenpullover herum. Doch dafür über 70 Euro auszugeben, wenn man selber nähen kann, war mir bislang echt zu happig. Doch wie sollte die ich das so umsetzen, dass da was brauchbares herauskommt... mmmhh... lange war ich auf der Suche nach so einer Kordel. Denn ohne diese würde der Pulli nur halb so viel Sinn machen, denn das ist, mMn ja das besondere an diesen Hoodies.


Nachdem ich im Baumarkt nur kratzige Sisalkordeln fand, stieß ich eines Tages im Gardinienladen aud das perfekte Teil! Und ich legte gleich abends los. Stand erstmal auf dem Schlauch bis ich die Kapuze so  hatte dass sie sowohl Kragen als auch Kapuze war und die versetzten Kordellöche auch noch passend dazu an ort und Stelle waren... Im Nachhinein lässt sich das ganze absolut vorzeigen und ich bin froh mich rangewagt zu haben. Als Pullover diente mir das SM Riley von Pattydoo, der sehr sehr klein ausfällt. Ich trage Gr. 40 und habe eine 46 (nach angegebener Maßtabelle) genäht - nur am Bauch habe ich ihne pro Seite um gute 4 cm enger gemacht. Also insgesamt als Material habe ich 10 Euro ausgegeben. Das lässt sich sehen, oder???






Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    der Hoodie ist traumhaft schön geworden und wenn ich nicht wüsste dass du einen Näh-Blog schreibst hätte ich gedacht der ist gekauft, wirklich der Oberknaller! <3
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra! Soooo toll geworden! Sieht wie das Original aus! Hast du eine Anleitung / SM von der Kaouze?
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran wäre ich auch interessiert, denn ich würde gerne genau so einen Pulli nähen wollen

      Löschen
    2. Leider habe ich keine. Ich hatte die freestyle geschnitten und immer wieder rangehalten. Ich hatte letztens irgendwo gelesen dass man die Kapuze vom SM Malou nehmen kann. Weiß ich aber nicht.

      Löschen
  3. Der Pulli ist wirklich super geworden:)
    Wie viel und welchen stoff braucht man ungefähr?
    Bekommt man die kordellochteile auch in einem stoffladen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Also ich bin mit 1,50 m knapp hingekommen plus Bündchenstoff. Ich habe Wintersweat genommen, also der der auch innen flauschig ist. Die Einschlagösen bekommt man bestimmt auch in jedem Stoffladen. Bei Galeria Kaufhof und Drogerie Müller (Haushaltswaren) sollte es die auch geben. Die sind von Prym. :-D

      Löschen
  4. Tolles teil! Wie hast du die Taschen genäht?
    Lg Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Dankeschön! Ich habe einfach einen Schlitz geschnitten und an den enden zwei Einschnitte wie wenn man eine knopfleiste näh.dann jeweils ein TaschenTeil an jede Seite (rechts auf rechts) und dann beide nach innen klappen und von hinten zusammennähen. Da die enden dann unsauber aussehen bei meiner Version habe ich sie Dreiecke aufgenäht 😊

      Löschen
  5. Richtig toll.Das mit den Taschen würde mich auch interessieren. LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Nina! Ich habe gerade deine und Marias Frage gelesen. Und auch bei Maria gleich beantwortet. Dort kannst du meinen stümperhaften Nähvorgang erlesen. ;-)

      Löschen
  6. Hey :-)

    Mir gefällt der Hoodie auch unheimlich gut :-D
    Suche auch schon verzweifelt nach dicken Kordeln - bin bisher nur auf 8mm gestoßen...die erscheinen mir zu dünn, oder? Wie dick sind denn deine?
    Lieben Dank im Voraus :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!