Mittwoch, 3. Februar 2016

Meine Probe-Else

Einen wunderschönen Guten Tag wünsche ich euch und begrüße hiermit meine neuen Leser! Ich freue nich über jeden einzelnen von euch, der sich einträgt! Ich habe am Tag zwar unheimlich viele Seitenaufrufe aber doch nur wenige "Follower"... deswegen freue ich mich umso mehr wenn die Liste wächst! Danke!

Ich hatte euch ja bereits hier meine zweite Variante gezeigt und möchte euch auch die erste Probeelse nicht vorenthalten. Bitte nicht wundern: Glitzersweat für eine Probe-Else? Der Meter hat nur 7 Euro gekostet! Eine Dritte kommt irgendwann auch noch, denn ich muss nochmal eine probieren wo ich den Hüftbereich um eine Nummer vergrößer... oder ich nehme inzwischen am Po ab... aber ich glaube das Nähen ist die eher eintreffende Wahrheit! ;-)

Also hier meine erste Else. Das war ein harter Weg... ich hatte ja schon im letzten Post all meine Anpassungen beschrieben. Ich hatte bei dieser hier sogar erst zwei Abnäher am Rücken eingenäht aber mich danach doch für eine Teilung entschieden.

Ich bin ganz zufrieden obwohl die ELSE mir fast schon zu viel blingbling macht :-D

Else Schneidernmeistern

Link: AWS // MMM
Stoff: Glitzersweat // Doppelmoppel // Sanetta
Schnitt: Else // Schneidernmeistern


Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    die sieht unheimlich toll aus. Klar, könnte es am Rücken ein bisschen besser sein. Aber mal ganz ehrlich. Ist da nicht manchmal der Anspruch etwas zu hoch. So sieht es doch oft bei gekauften Klamotten auch aus...
    Das Problem mit den eingetragenen Lesern kenne ich übrigens auch. Aufrufe pro Tag sind bei mir auch relativ hoch, aber eingetragene Leser könnten es schon mehr sein. Oder auch abgebebene Kommentare. Das finde ich manchmal schade. Aber ich kann es irgendwie verstehen. Ich schaffe es ja auch nicht auf jeder von mir besuchten Seite einen Kommentar da zu lassen.
    Lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Lob. Ja ich finde auch dass man mit selbstgenähtem unheimlich streng ist. Ich kann dir aber nicht sagen warum das so ist. Viele (auch teure) Klamotten sind unsauber verarbeitet und passen nicht korrekt aber da stört es irgendwie keinen... Das ärgert mich manchmal... Und an dem Problem mit den Followern bin cih bestimmt auch etwas selbst schuld. Ich poste fast die meine Einträge über meine FB Seite... ich glaube da liegt schon das Problem... aber hej... mein Blog ist mein Nähtagebuch dass ich auch noch in Zukunft nachschauen kann, was habe ich wie und wo und warum geändert... und ganz vielleicht brauch diese Info mal noch jemand der sich dann auch einträgt :-D

      Löschen
  2. Hi!
    Ich mag deine Else und die Rückenanpassung sitzt erstmal gut, optimierungpotential muss es ja immer geben ;-) vielleicht kommen die Falten von der Hüfte, dass sich das aufstaut, du schreibst ja schon, dass du es beim nächsten Mal weiter machen willst. Würde ich mal ausprobieren und wenn die dann immer noch sind, dann nochmal am Rücken optimieren.
    Grundsätzlich ist man aber mit selbstgenähten Sachen kritischer - das kenne ich auch ;-)
    Und die Follower... ja... bekanntes Thema... Aber je aktiver man selber ist, desto mehr Resonanz erhält man. Ich versuche mir auch immer wieder Zeit zu nehmen in Ruhe zu kommentieren, aber irgendwo muss dann zeitmäßig auch mal Schluss sein, sonst sitzt man ewig.
    GLG Dominique

    AntwortenLöschen
  3. Also nach billigem Stoff sieht dein Kleid nun wirklich nicht aus - ganz im Gegenteil! Ich finde es sehr schön und so ein bisschen Glitzer kann man doch auch mal im Alltag gebrauchen, oder?
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!