Donnerstag, 14. Januar 2016

RUMS #1/16: Streifenpyjama

Wie geht es euch, so zum zweiten RUMS dieses Jahr? vergeht die Teit nicht rasend schnell? so schnell, dass ich sogar den 1. Rums 2016 verpasst habe...

Aber egal, ich steige jetzt ein und wie ihr es an meiner Überschrift erkennen könnt, werde ich alle RUMS Beiträge durchnummerieren damit ich am Ende des Jahres sehen kann wie oft ich es zum RUMS geschafft habe... ja klar, eigentlich ist das nur eine Zahl und eigentlich ist die auch egal, aber ich liebe Statistiken :-D ... nur so für mich...

Also lege ich auch gleich mal mit meinem tollen Schlafanzug los - halt - eigentlich sollte das ja gar keiner werden:

Als ich letzten Monat meine Bestellung aus dem Stofffreundenäharrangement erhielt war mir klar: Das Shirt "Stripes" mit den Sattelärmeln aus der Ottobre 5/2015 sollte es sein... Denn ich wollte euch zeigen wie man aus einem gleichen Stoff (in verschiendenen Farben natürlich) durch verschiedene Schnitte ganz verschiedene Styles erzielt... naja, zumindest war so der Plan... Der Zuschnitt war schnell erledigt und das Shirt auch zügig genäht. Locker an einem Abend schaffbar. Doch dann kam die Ernüchterung im Spiegel... Solche Sattelärmel sind ja im Endeffekt höher gezogene Raglanärmel und ihr wisst wie wir zu Raglan stehen: Schlafanzugstyle! Schade, denn der Plan war bis dahin gut. Schade nur um den supertollen Jersey... aber nicht mit mir!!!

Am nächsten Tag fuhr ich zum örtlichen Händler und besorgte mir passend zu meinem beigen Ringeljersey einen unifarbenen beigen Jersey! Und ganz schnell wurde eine Schlafanzughose draus genäht! Das Ganze in Rekordzeit nach dem Lillesol und Pelle Sommerhosenschnitt (ohne Taschen, ohne NZG, mit Bündchen) zwischen 17 Uhr (Abgabe Sohnemann beim Sportverein) und 18 Uhr (Abholzeit vom Sportverein) zusammengenäht und tadaaaa fertig ist der wohl schönste Schlafanzug den ich je hatte!!

Seht selbst - ist doch gut gerettet! Und was heisst das für mich: keine Ottobreschnitte ausser mein Workshop 303 Schnitt!

Noch was zum Jersey: Ich habe mir ja wie bereits hier gezeigt schon mein absolutes Sommerlieblingskleid daraus genäht und zeige euch bald einen weiteren Shirtschnitt für diesen tollen Jersey. Er ist schön griffig und hat ein super Stretchverhalten. Nicht zu fest und nicht zu labbrig. Einfach perfekt für Kleider, Pullis, Shirts und ich denke auch Leggings! Ich würde den am liebsten in allen Farben haben wollen...

Pyjama



Schlafanzug nähen



Stoff: Ringeljersey //  Stoffkontor
Schnitt: Ottobre 05/2015
Plott: Silhouette Store

 

Kommentare:

  1. Sieht sehr gemütlich aus! Toll!!!
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra, da bekommt man ja glatt Lust auf ne Pyjama-Party ;-)
    Sieht sehr gemütlich aus und mal wieder knallermäßige Fotos die deine Schwester da geschossen hat <3
    Wenn du magst kannst du den Beitrag gern noch bei der StreifenLiebe Linkparty verlinken.
    Verschneite Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal klappt es nicht so, wie man es sich vorgestellt hat. Die Erfahrung habe ich auch erst gemacht.
    In deinem Fall kann sich das Ergebnis dennoch sehen lassen. Es schaut sehr kuschelig und gemütlich aus
    und dein nettes Lächeln rundet das Ganze noch ab.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!